Aktuelles von F.I.T. Logistics

 

F.I.T. übernimmt großes Gefahrgutlager in Hilden

F.I.T. übernimmt großes Gefahrgutlager in Hilden und wird damit im März 2015 online gehen.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

F.I.T. bringt Hilfslieferung nach Kuba

Die F.I.T. hat eine Hilfslieferung nach Kuba für Human Plus verbracht.

Die Lieferung bestand aus Lebensmitteln, Kleidung und technischen Equipment was der staatlichen Universität und der dort entstehenden internationalen Universität zu gute gekommen ist, die Lebensmittel wurde dort an bedürftige Kinder ausgeteilt.

Die F.I.T. Gruppe wird in diesem Jahr noch weitere Hilfslieferungen nach Kuba und Griechenland verbringen, um dort bedürftigen Kindern zu helfen. 

F.I.T. baut mit spanischem Importeur die Europaverteilung auf.

F.I.T. baut gerade mit spanischem Generalimporteur für kubanischen Rum die Europaverteilung auf.

Die F.I.T. Gruppe baut mit der deutschen Gesellschaft eines spanischen Generalimporteurs für kubanischen Rum die Europaverteilung auf. Hier wird in Hilden mit der Verteilung angefangen und dann nach Düsseldorf in ein größeres Lager ausgeweitet. F.I.T. und der spanische Importeur sind eine langfristige Partnerschaft eingegangen.

F.I.T. baut die Gefahrgutlagerung und -transporte großflächig aus.

Die F.I.T. baut die Gefahrgutlagerung sowie die Transporte in diesem Bereich mit seinen Partner großflächig aus.

Insbesondere konzentriert sich die F.I.T.  auf den russischen Markt da dieser sehr stark im Aufwind ist. Aufgrund des starken Preisverfalls, rechnet die F.I.T. Gruppe damit, das sich die Chemische Industrie wieder zurück entsinnt und zu Ihren Wurzeln zurück kehrt. Das man wieder auf Qualität und insbesondere auf Sicherheit zählt und sich nicht von schönen Zahlen blenden lässt, wo man dann nur noch eine Nummer ist.

F.I.T. als Berater im Regierungsgremium

F.I.T. als Berater des Regierungsgremium der tschetschenischen Regierung für die Freihandelszone in Gronzny.

In der tschetschenischen Hauptstadt Grozny soll für den südlichen Teils Russland eine Freihandelszone entstehen, dort fungiert die F.I.T. Gruppe derzeit als Berater und wird später eine leitende Position einnehmen.